Intensive Praxis im Krankenhaus ab dem ersten Studienjahr

Das Gesundheits- und Krankenpflegestudium in Deutschland

Dezember 2015

Wir haben eine Gruppe von jungen Spanier/innen begleitet, die seit über einem Jahr in Frankfurt Gesundheits- und Krankenpflege studieren (eine duale Ausbildung mit Bachelor-Abschluss). Sie erzählen uns, was im deutschen Studium anders ist: „Anders als in Spanien haben wir schon ab dem ersten Semester Praxisblöcke. Wir haben immer abwechselnd 4 Wochen Theorie und dann 6-8 Wochen Praxis im Krankenhaus. Während der Praxisblöcke arbeite ich Vollzeit und betreue meine eigenen Patienten! Das ist in Spanien ganz anders. In der deutschen Ausbildung haben wir mehr Praxis in kürzerer Zeit, insgesamt 3100 Stunden in drei Jahren. Das ist sehr intensiv. Zudem müssen alle Studenten vor dem Studienbeginn ein Praktikum im Krankenhaus machen. Uns gefällt, dass Gesundheits- und Krankenpfleger/innen in Deutschland eng mit den Ärzten zusammen arbeiten. Sie sind hier ein Team. Insgesamt mögen wir das deutsche Ausbildungssystem sehr. Es ist sehr gut geplant und an den Bedürfnissen der Studenten ausgerichtet.“